In Cuxhaven-Altenbruch wurde am Deich ein gerissenes Schaf gefunden. Eine DNA-Probe soll Klarheit schaffen, ob es sich bei dem toten Schaf tatsächlich um einen Wolfsriss handelt.

In Cuxhaven-Altenbruch wurde am Deich ein gerissenes Schaf gefunden. Eine DNA-Probe soll Klarheit schaffen, ob es sich bei dem toten Schaf tatsächlich um einen Wolfsriss handelt.

Foto: Ingo Wagner/dpa/lnw

Cuxland

Möglicher Schafsriss in Cuxhaven

Von Wiebke Kramp
16. Juli 2020 // 14:37

Hat der Wolf die Schafe am Deich als Futterquelle entdeckt? Die Vermutung steht im Raum, denn in Cuxhaven-Altenbruch wurde ein gerissenes Schaf gefunden.

Kehlbiss und ausgerissene Keule

Am Mittwochmorgen wurde außendeichs in Altenbruch zwischen Schafstall und Panorama-Restaurant ein gerissenes Schaf tot aufgefunden. Es sei eindeutig ein Kehlbiss gewesen, die Keule rausgerissen und der Pansen gefressen, beschreibt Schultheiß Armin Heitmann das Szenario.

DNA-Untersuchung soll Klarheit schaffen

Ein Wolfsberater sei zur Dokumentation und Probennahme vor Ort gewesen. Ob es tatsächlich ein Wolf gewesen sei, werde letztlich die DNA-Untersuchung ergeben. Mit nur einem Riss sei es diesmal noch relativ glimpflich abgelaufen, in der Herde sei keine Aufregung festgestellt worden, so der Schultheiß.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1829 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger