Die Landwirte Cord und Miranda Witthohn (von links) sowie Stefanie Mehring, Gebhard Buck und Jan-Peter Mehring von Mühlenbeck arbeiten zusammen, um Rindfleisch aus Offenstallhaltung anbieten zu können.

Die Landwirte Cord und Miranda Witthohn (von links) sowie Stefanie Mehring, Gebhard Buck und Jan-Peter Mehring von Mühlenbeck arbeiten zusammen, um Rindfleisch aus Offenstallhaltung anbieten zu können.

Foto: privat

Cuxland

Mühlenbeck setzt auf Rindfleisch aus dem Offenstall

1. Februar 2021 // 09:05

Die Fleischerei Mühlenbeck aus Spaden bietet ab sofort auch Rindfleisch von Tieren aus Offenstallhaltung an.

Längere Suche

Damit will das Unternehmen bewusst neue Wege gehen. „Die Leute interessiert es heute viel mehr, wo ihr Fleisch herkommt, als noch vor einigen Jahren“, erzählt Jan-Peter Mehring von Mühlenbeck. Bereits seit rund einem Jahr setzt der Betrieb auf Schweinefleisch aus Offenstallhaltung und war auf der Suche nach Kooperationspartnern für den Rinderbereich. Diese sind nun gefunden.

Warum das Unternehmen sogar im Cuxland fündig geworden ist und wie die Tiere gehalten werden, lest ihr am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
973 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger