Bevor die Museumsbahn wieder fahren kann, muss ein Teilstück der Strecke repariert werden.

Bevor die Museumsbahn wieder fahren kann, muss ein Teilstück der Strecke repariert werden.

Foto: Museumsbahn

Cuxland

Museumsbahn im Cuxland soll wieder in Fahrt kommen

9. Januar 2021 // 16:10

Die Eisenbahner der Museumsbahn Bremerhaven-Bederkesa haben für 2021 ein neues Konzept sowie zusätzliche Sonderfahrten geplant.

Sorgenkind des Vereins ist ein 1000 Meter langes Teilstück zwischen Bad Bederkesa und Drangstedt, auf dem im vergangenen Sommer ein Waggon entgleist war. Das Gleisbett werde nun von einer Fachfirma wieder hergerichtet, sagt der stellvertretende Vereinsvorsitzende Uwe Böye. Danach wollen die Vereinsmitglieder hier selber tätig werden.

Grundlegende Arbeiten nötig

Auf lange Sicht seien aber grundlegende Arbeiten an der Museumsbahnstrecke nötig, meint Böye. Dazu soll ein Konzept für die kommenden Jahre erstellt werden, denn dafür müsse Geld in die Hand genommen werden. Geplant seien auch mehr Fahrten und Sonderfahrten. „Und natürlich brauchen wir auch immer freiwillige Helfer, die mit anpacken“, betont Böye.

Welche neuen Touren bei der Museumsbahn in diesem Jahr auf dem Programm stehen, lest Ihr im kostenlosen Artikel bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
262 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger