Fahrradsommer

Bei der ersten Etappe, die Mitte Mai in Langen gestartet wurde, waren etwa 30 Radler mit dabei. Die zweite Etappe rund um Spaden Mitte Juni nahmen dann schon etwa 70 Radfahrer in Angriff.

Foto:

Cuxland
Freizeit

NZ-Fahrradsommer: Auf zur letzten Etappe!

Von nord24
12. Juli 2016 // 14:05

Der Fahrradsommer von NORDSEE-ZEITUNG und Leher Turnerschaft endet am Sonnabend, 16. Juli, mit einer Tour durch den südlichen Landkreis Cuxhaven und den nördlichen Kreis Osterholz. Start- und Zielpunkt ist das Schulzentrum in Beverstedt. Los geht es um 14 Uhr.

Zwei Routen über 23 oder 40 Kilometer

Die Radler können zwischen zwei verschiedenen Strecken mit identischem Start- und Zielpunkt wählen. Die kürzere Route für Radwanderer ist 23 Kilometer lang und führt Richtung Süden bis zum Stedener See. Dort wird eine Pause eingelegt, während der man sich am Piaggio Der NORDSEE-ZEITUNG mit Würstchen und Getränken versorgen kann. Nach der Stärkung geht es über Brunshausen und Stubben zurück nach Beverstedt.

Auch sportliche Rennradfahrer kommen auf ihre Kosten

Für sportlich ambitionierte Rennradler ist die 40-Kilometer-Runde genau das Richtige. Auch für sie ist eine Pause am Stedener See vorgesehen, bevor über Hambergen, Axstedt und Bokel wieder der Startort angesteuert wird.

Anmeldungen für den NZ-Fahrradsommer sind nicht nötig

Beide Gruppen werden von ortskundigen Fahrern der Radsportabteilung "Straße" der Leher TS sowie Mitgliedern des Deutschen Roten Kreuzes begleitet. Anmelden braucht man sich für die beiden Strecken nicht. Ein pünktliches Eintreffen am Abfahrtsort reicht aus.

Mit dem Zug bis Stubben

Wer sich vor der weiten Anreise scheut, kann zumindest bis Stubben sein Fahrrad im Zug mitnehmen. Die Nordwest-Bahn fährt beispielsweise 12.42 Uhr am Bremerhavener Hauptbahnhof los und ist 15 Minuten später in Stubben. Von dort sind es knapp vier Kilometer bis Beverstedt. Auch zurück fahren die Züge stündlich.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
230 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger