Der Frischemarkt „Nah & Gut“ in Sievern ist geschlossen. Grund: Der Inhaber Rainer Jungclaus geht in Rente.

Der Frischemarkt „Nah & Gut“ in Sievern ist geschlossen. Grund: Der Inhaber Rainer Jungclaus geht in Rente.

Foto: Stehn

Cuxland

Nach 60 Jahren ist Schluss: Darum schließt dieser Dorfladen in Sievern

Von nord24
27. September 2019 // 12:00

In der Ortschaft Sievern in Geestland geht eine Ära zu Ende: Rainer Jungclaus hat seinen Frischemarkt „Nah & Gut“ geschlossen. Der Unternehmer ist 63 Jahre alt und will nun in den Ruhestand gehen.

Nicht der einzige Rückzug im Ort

60 Jahre bestand das Geschäft, das seinerzeit von Georg Jungclaus gegründet worden war. Damit verschwindet nach dem Rückzug des Bäckers, der Genossenschaft, der Volksbank und dem Gasthof Cordes ein weiteres Stück Infrastruktur im Ort.

Sieverner demonstrierten für ihren Laden

Vor zehn Jahren hatte es schon einmal eine ähnliche Situation gegeben. Damals gab es die Überlegungen die Lottoannahmestelle zu schließen. Mit einer Demo konnten die Sievener das verhindern.
Wie die Sievener auf das Aus ihres Dorfladens reagieren und ob es einen Käufer für das Geschäft gibt, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

3392 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram