Das Haus in Lunestedt brannte vollständig aus.

Das Haus in Lunestedt brannte vollständig aus.

Foto: Hauke Kahrs

Cuxland

Nach Brand: Lunestedter Familie überwältigt von Hilfe

28. Januar 2021 // 07:30

Nach dem Brand eines Hauses in Lunestedt zeigt sich die betroffene Familie überwältigt von der Hilfe aus der Bevölkerung.

Unterstützung berührt Familie

„Das ist der Wahnsinn, was die Menschen gerade versuchen, für uns auf die Beine zu stellen“ sagt Familienvater Sascha Stelljes. Die enorme Unterstützung berühre seine Familie zutiefst. Am Dienstagabend war im Haus der jungen Familie in Lunestedt ein Feuer ausgebrochen, es brannte vollständig aus. Ein Horrorszenario.

Es ist alles weg

Papa Stelljes realisiere erst nach und nach: „Das Leben, was man sich aufgebaut hat, ist von jetzt auf gleich einfach mal weg. Ob es Sparbücher, Fahrzeugpapiere oder Barvermögen ist, es ist alles verbrannt“, sagt der 29-Jährige, der zum Zeitpunkt des Feuers mit dem Lkw bei Bremen unterwegs war.

Sachenspenden können im Dorphuus abgegeben werden

In der Gemeinde und im Internet ist derweil eine Welle der Hilfsbereitschaft angerollt. Wer der Familie mit Sachspenden helfen möchte, kann dies am Donnerstag zwischen 11 und 12 Uhr im Dorphuus (Am Dorphuus 17, 27616 Lunestedt) tun.

Spendenlink eingerichtet

Aktuell wird für die beiden Kinder der Familie Kleidung gesucht. Der Sohn hat die Kleidergröße 116 und Schuhgröße 28. Die Tochter freut sich über Anziehsachen in der Größe 104 oder Schuhe in 25. Finanziell kann man der Familie über diesen Spendenlink helfen.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
969 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger