Wegen des Verdachts auf Drogenhandel sitzt nun auch ein vierter Mann hinter Gittern.

Wegen des Verdachts auf Drogenhandel sitzt nun auch ein vierter Mann hinter Gittern.

Foto: Symbolfoto dpa

Cuxland

Nach Großeinsatz der Polizei: Vierter Mann hinter Gittern

Von nord24
2. November 2019 // 21:19

Nach den Festnahmen durch die Polizei von drei Männern aus dem Raum Hemmoor, die einen 22-Jährigen räuberisch erpresst haben sollen, ist nun auch ein vierter Mann in Haft. Das teilte die Polizei in Cuxhaven am Sonnabendabend mit - und nannte noch ein Detail. 

Haftbefehl wurde stattgegeben

Bei dem vierten Mann, einem 23-Jährigen aus Cadenberge, stellten die Beamten mehrere Kilogramm Marihuana sicher. Während es in der ersten Pressemitteilung der Polizei am Nachmittag noch hieß, dass die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen ihn beantragt habe, wurde diesem nun durch das zuständige Gericht stattgegeben.

Festnahmen in Hamburg

Außerdem teilte die Sprecherin der Polizei in Cuxhaven mit, dass zwei der festgenommenen drei Männer in Hamburg gefasst worden seien. Sie sollen mutmaßlich eine räuberische Erpressung zusammen mit Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung begangen haben.

Intensive Fahndung

Die Verhaftungen der Beschuldigten waren am frühen Sonnabendmorgen erfolgt. Rund 120 Polizeikräfte waren im Einsatz gewesen. Bereits seit mehreren Wochen ermittelt die Polizei gegen neun Männer zwischen 21 und 31 Jahren aus Hemmoor und Umgebung wegen Drogenhandels.  

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
160 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger