Eines der Schweine – hier ein Symbolfoto – ist bei dem Unfall in Düring entwischt und konnte trotz intensiver Suche bisher nicht gefunden werden.

Eines der Schweine – hier ein Symbolfoto – ist bei dem Unfall in Düring entwischt und konnte trotz intensiver Suche bisher nicht gefunden werden.

Foto: Murat/dpa

Cuxland

Nach Unfall in Düring: Schwein wird vermisst

Von nord24
7. Oktober 2019 // 20:15

Der Unfall eines Schweinetransporters in Loxstedt-Düring hat am Montagvormittag für Aufregung gesorgt. Und obwohl die Unfallstelle inzwischen geräumt ist, scheint der Trubel noch nicht ganz überstanden. Denn trotz intensiver Suche wird weiterhin eines der Schweine vermisst. 

17 Tiere sterben

17 von insgesamt 180 Tieren waren beim Umkippen des Anhängers ums Leben gekommen oder mussten vor Ort von ihrem Leiden erlöst werden. Die unversehrten und teils ausgebüxten Schweine wurden von Feuerwehrkräften und Anwohnern eingefangen und weiter zu ihrem eigentlichen Ziel – einem Düringer Schlachtbetrieb – transportiert.

Intensive Suche

Nur eines der Tiere scheint den Trubel des Unfalls genutzt zu haben und hat sich aus dem Staub gemacht. Trotz intensiver Suche konnten die Einsatzkräfte es nicht finden. Vermutlich läuft das Schwein noch durch Düring. Wer dem Tier begegnet, sollte von eigenen Fangversuchen absehen und stattdessen den Notruf 110 oder 112 wählen, rät die Feuerwehr. (dsh/krs)

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
912 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger