Nationalspielerin Tabea Kemme beendet ihre Fußball-Karriere.

Nationalspielerin Tabea Kemme beendet ihre Fußball-Karriere.

Foto: Anspach/dpa

Cuxland
Sport

Nationalspielerin Tabea Kemme aus Geversdorf beendet ihre Fußball-Karriere

Von nord24
14. Januar 2020 // 18:56

Nationalspielerin Tabea Kemme aus Geversdorf (Land Hadeln) muss ihre Fußball-Karriere wegen anhaltender Verletzungsprobleme im Alter von 28 Jahren beenden.

Schwere Entscheidung

Das teilte ihr Verein FC Arsenal am Dienstag mit. „Für mich war das eine schwere Entscheidung“, wird die frühere Spielerin des Bundesligisten 1. FFC Turbine Potsdam auf der Homepage des DFB zitiert. „Dennoch bin ich auch erleichtert, denn jetzt habe ich nach fast zwei Jahren, auch Klarheit“, betont die Olympiasiegerin von 2016.

Zahlreiche Erfolge

Die Defensivspielerin absolvierte 47 Länderspiele für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft. Mit der U17-Auswahl holte sie 2008 den EM-Titel, mit der U20 wurde sie 2010 Weltmeisterin.

Schwerer Knorpelschaden

Nach zwölf Jahren in Potsdam, in denen Kemme die Champions League und vier Meisterschaften gewann, wechselte sie 2018 in die englische Women’s Super League zum späteren Meister FC Arsenal. Im März 2018 war vor ihrem Wechsel ein schwerer Knorpelschaden diagnostiziert worden. (dpa)

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

7487 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram