Gehäkelte Unnerbüx: Im Wäscheschrank des Heimatmuseums Neuenwalde findet Bundesverdienstkreuzträgerin Erika Schüschke immer ein originelles Schätzchen.

Gehäkelte Unnerbüx: Im Wäscheschrank des Heimatmuseums Neuenwalde findet Bundesverdienstkreuzträgerin Erika Schüschke immer ein originelles Schätzchen.

Foto: Heike Leuschner

Cuxland

Neuenwalde: Verdienstkreuz im Doppelpack

18. August 2020 // 14:10

Erika und Waldo Schüschke haben ihre Freizeit der Heimatgeschichte von Neuenwalde gewidmet. Ihr Einsatz ist dem Bundespräsidenten gleich zwei Orden wert.

Brautkleid von anno dazumal

Das Heimatmuseum lädt zu einer kleinen zeitgeschichtlichen Reise ein. Hier gibt es eine Wohnzimmereinrichtung von 1940, einen alten Kaufmannsladen, Schreibmaschinen, ein Telefon von 1920 und sogar ein Brautkleid aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Fast alle Ausstellungsstücke haben die Schüschkes zusammengetragen.

Warum die Schüschkes unter den Trägern des Bundesverdientskreuzes einmalig sind, erfahrt ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1856 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger