Der Wink mit dem Zaunpfahl ist angekommen: Die Politiker finden die Idee der AG „Bokel morgen“ (hier ein Archivfoto), in dem 2500-Seelen-
Ort ein Dorfzentrum zu bauen, grundsätzlich gut. Aber über die Details muss diskutiert werden.

Der Wink mit dem Zaunpfahl ist angekommen: Die Politiker finden die Idee der AG „Bokel morgen“ (hier ein Archivfoto), in dem 2500-Seelen- Ort ein Dorfzentrum zu bauen, grundsätzlich gut. Aber über die Details muss diskutiert werden.

Foto: Archivfoto: Gehrke

Cuxland

Neues Dorfgemeinschaftshaus in Bokel: Neuer Schwung in 2020?

Von Jens Gehrke
2. Januar 2020 // 20:00

Die Bokeler wollen in einem neuen Haus für ihren Ort die Gemeinschaft großschreiben: einem neuen Dorfgemeinschaftshaus. Sie haben ein Konzept der Gemeinde überreicht. Doch die Planungen gerieten zuletzt ins Stocken. 2020 soll das besser werden. 

Standort in der Nähe des Feuerwehrhauses

Der Beverstedter Gemeindebürgermeister Guido Dieckmann will demnächst das Gespräch mit Kreisdezernentin Babette Bammann suchen, um herauszufinden, ob der Standort, den sich die Bokeler am Triebacker in der Nähe des Feuerwehrhauses ausgesucht haben, auch für den Landkreis in Ordnung ist.
Warum der Standort in der Nähe des Feuerwehrhauses vielleicht nicht optimal ist, wann das Projekt realisiert werden soll und was EU-Gelder damit zu tun haben, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
157 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger