Der erste Pflock steht: Wo derzeit noch die Gräser blühen, soll noch in diesem Jahr in Bad Bederkesa das „Gewerbegebiet West“ entstehen.

Der erste Pflock steht: Wo derzeit noch die Gräser blühen, soll noch in diesem Jahr in Bad Bederkesa das „Gewerbegebiet West“ entstehen.

Foto: Schoener

Cuxland

Neues Gewerbegebiet in Bad Bederkesa: Die Firmen stehen Schlange

Von Andreas Schoener
17. Juli 2018 // 08:00

Die Stadt Geestland ist beliebt bei Unternehmern: Im Gewerbegebiet Debstedt sind nur noch Restflächen zu haben, der Gewerbe-und Technologiepark Sievern entwickelt sich positiv. Und auch im Handels- und Gewerbepark in Bad Bederkesa ist kein Platz mehr. Deshalb soll noch 2018 in Beers das "Gewerbegebiet West" entstehen.

Zusätzlicher Platz in Bad Bederkesa

Dabei handelt es sich um eine rund 35 Hektar große, noch landwirtschaftlich genutzte Fläche am Bahnübergang in Richtung Flögeln. Westlich der K18 „Am Bundsberg“ und nördlich der Bahnstrecke Bederkesa-Bremerhaven soll Platz sein für Neuansiedlungen. Vier Firmen haben schon Interesse geäußert.

39 Firmen in Bad Bederkesa aktiv

Insgesamt sind im Handels- und Gewerbepark Bederkesa derzeit 39 Firmen aktiv, mit mehr als 300 Mitarbeitern. Im Gewerbegebiet Debstedt an der Autobahn sind nur noch Restflächen vorhanden. Hier sind derzeit 31 Firmen beheimatet mit rund 330 Arbeitsplätzen. Mit 23 Firmen und 200 Arbeitsplätzen ist auch der Gewerbe-und Technologiepark Sievern  auf allerbestem Weg.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
198 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger