Der Hafen von Cuxhaven wird von NPorts betrieben.

Der Hafen von Cuxhaven wird von NPorts betrieben.

Foto: Scheer

Cuxland
Wesermarsch

Niedersachsen investiert in seine Seehäfen

Von nord24
12. Februar 2020 // 06:52

Niedersachsen investiert in diesem Jahr 40 Millionen Euro in seine neun Seehäfen. Das sei der Zuschuss für die landeseigene Hafeninfrastrukturgesellschaft NPorts, teilte das Wirtschaftsministerium mit. Die wirtschaftliche Bilanz der Häfen für 2019 stellt Minister Bernd Althusmann (CDU) heute gegen 10 Uhr in Oldenburg vor.

Diese Häfen betreibt Niedersachsen

Ziel sei, den Zuschuss 2021 in dieser Höhe beizubehalten, sagte Althusmann. 2019 hatte das Land 41 Millionen Euro bereitgestellt. Bei den Haushaltsberatungen für 2020 war aber zwischenzeitlich überlegt worden, die Hilfen auf 35 Millionen Euro zurückzufahren. Das Land betreibt die Häfen Brake, Cuxhaven, Emden, Leer, Nordenham, Oldenburg, Papenburg, Stade und Wilhelmshaven. (lni)

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

6344 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram