Brennendes Strohlager: Die Feuerwehr ist in Lunestedt im Einsatz.

Brennendes Strohlager: Die Feuerwehr ist in Lunestedt im Einsatz.

Foto:

Cuxland

Noch ein Brand: Heuballen-Lager in Lunestedt steht in Flammen

Von Jens Gehrke
6. Oktober 2016 // 13:11

Ein Lager mit rund 50 Heuballen ist am Donnerstagmittag  in Lunestedt in der Gemeinde Beverstedt niedergebrannt. Die Feuerwehren wurden gegen 12 Uhr alarmiert. Die Hauptlöscharbeiten endeten gegen 13.30 Uhr. Menschen wurden nicht verletzt. Mehr als 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Scheune steht am Köpenweg

Vier Ortsfeuerwehren waren im Einsatz. Der Brandort, eine Wiese am Ende des Köpenweges, lag fernab der nächsten Wohnhäuser. Für die Feuerwehren war es dementsprechend schwer, Wasser dorthin zu bringen. Dank guter Vorbereitung konnte die Wasserversorgung aber relativ schnell auf die Beine gestellt werden.

Radlader im Einsatz

Mit einem Radlader wurden die Vierkant-Heuballen auseinander geschoben und dann abgelöscht. Es dauerte, bis die letzten Glutnester erloschen. Der freistehende Schuppen war nicht zu retten. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei etwa 1.800 Euro  

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2029 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger