Nordholz: 1,14 Millionen Euro gegen Hausärztemangel

18. Dezember 2020 // 16:25

1,14 Millionen Euro stellt Niedersachsen für ein Regionales Versorgungszentrum in Nordholz bereit. Es soll gegen den Hausärztemangel helfen.

Hausärztliche Versorgung

Ziel des Regionalen Versorgungszentrums (RVZ) ist es, die hausärztliche Versorgung zu sichern. Außerdem sollen weitere Angebote der Daseinsvorsorge - etwa Sanitätshaus und Tagespflege - an einem zentralen und gut erreichbaren Ort gebündelt werden.

Hausärzte werden angestellt

Den Kern des Nordholzer RVZ soll ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) bilden, in dem angestellte Medizinerinnen und Mediziner die hausärztliche Versorgung sichern.

Mehr zu den Plänen lest ihr bei Nord|Erlesen.

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
600 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger