Thomas Lötsch setzt zum Abflug an: Ab 1. August übernimmt der Noch-Chef der Wirtschaftsförderung im Landkreis Cuxhaven und Geschäftsführer der Flughafenbetriebsgesellschaft des Seeflughafens Cuxhaven-Nordholz eine Dezernentenstelle beim Landkreis Stendal in Sachsen-Anhalt. Seinen historischen Doppeldecker, mit dem der Hobbypilot so manches Mal über das Cuxland geflogen ist, hat er vor kurzem verkauft.

Thomas Lötsch setzt zum Abflug an: Ab 1. August übernimmt der Noch-Chef der Wirtschaftsförderung im Landkreis Cuxhaven und Geschäftsführer der Flughafenbetriebsgesellschaft des Seeflughafens Cuxhaven-Nordholz eine Dezernentenstelle beim Landkreis Stendal in Sachsen-Anhalt. Seinen historischen Doppeldecker, mit dem der Hobbypilot so manches Mal über das Cuxland geflogen ist, hat er vor kurzem verkauft.

Foto: Erik Krüger

Cuxland

Nordholz: „Flughafen ist Bestandteil der Wirtschaftsförderung“

27. Juli 2020 // 15:35

Ein Jahrzehnt hat sich Cuxland-Wirtschaftsförderer Thomas Lötsch für den Seeflughafen Nordholz stark gemacht. Jetzt verlässt er die Region.

Kritik von Grünen

Lötsch geht - die Probleme bleiben: Gerade hat die Kreistagsfraktion der Grünen den Flughafen als „Luftschlosss“ und „Prestigeobjekt“ des Landkreises bezeichnet, bei dem die Defizite in keinem Verhältnis zum Nutzen stünden.

Mit welchen Argumenten Lötsch dagegen hält, lest ihr jetzt auf norderlesen.de.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1829 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger