18 Flugzeuge und fast 40000 Quadratmeter Ausstellungsfläche - das Aeronauticum ist immer noch das bestbesuchte Museum im Kreis. Jetzt wollen Bund und Land mehr Geld geben. Foto Wagner

18 Flugzeuge und fast 40000 Quadratmeter Ausstellungsfläche - das Aeronauticum ist immer noch das bestbesuchte Museum im Kreis. Jetzt wollen Bund und Land mehr Geld geben. Foto Wagner

Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Cuxland

Nordholz: Gelder für das Aeronauticum sind gesichert

22. Juni 2020 // 13:00

Aufatmen bei den Aeronauticum-Fans: Das Marinefliegermuseum steht zum ersten Mal seit Jahrzehnten auf finanziell sicheren Füßen.

Geld vom Bund

Der Grund: Der Bund will das Nordholzer Museum künftig mit 400.000 Euro im Jahr unterstützen. Und auch der Landkreis hat fürs laufende Jahr zusätzliche 100.000 Euro bereitgestellt, um das Aeronauticum zu unterstützen.

Bislang zu 80 Prozent mit privaten Mitteln betrieben

Für den Förderverein, der das Museum zu 80 Prozent mit privaten Mitteln betreibt, eine gute Nachricht. Seit seiner Eröffnung 1991 kämpft das Aeronauticum ums Überleben, immer wieder hatte der Vorstand Hilferufe an die öffentlichen Geldgeber ausgesandt.

Wie sich der Förderverein die Zukunft des Aeronauticums vorstellt, lest Ihr jetzt auf www.norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

259 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger