Das Errichterschiff „MPI Enterprise“(rechts im Bild) bringt die Gründungsrohre für den Windpark aus Cuxhaven zum Baufeld.

Das Errichterschiff „MPI Enterprise“(rechts im Bild) bringt die Gründungsrohre für den Windpark aus Cuxhaven zum Baufeld.

Foto: Luftfoto: Scheer

Cuxland

Offshore-Windpark Nordergründe wird vor der Wurster Küste gebaut

Von Kristin Seelbach
4. Mai 2016 // 09:00

Gut 15 Jahre haben die Planungen gedauert, jetzt hat der Bau des Offshore-Windparks Nordergründe begonnen. Am heutigen Mittwoch werden die ersten Monopiles - die Fundamente des Windparks - in den Boden gerammt. Bauherr und künftiger Betreiber ist das Bremer Unternehmen wpd.

Offshore-Windpark entsteht rund 20 Kilometer vor der Wurster Nordseeküste

Der Windpark entsteht rund 20 Kilometer vor der Wurster Nordseeküste und ist etwa 15 Kilometer von der Insel Wangerooge entfernt. Insgesamt entstehen in dem Windpark 18 Anlagen, die gemeinsam eine Gesamtleistung von rund 111 Megawatt erbringen sollen. Damit können gut 70.000 Haushalte versorgt werden.

Projekt kostet insgesamt rund 410 Millionen Euro

Die Inbetriebnahme des Windparks soll Ende des Jahres erfolgen. Der 410 Millionen teure Windpark Nordergründe wird nach Baltic 1 und Butendiek das dritte von wpd errichtete Offshore-Projekt und gleichzeitig das erste deutsche Offshore-Projekt überhaupt, dessen Bauteile ausschließlich von in Deutschland ansässigen und in der Nordwest-Region produzierenden Herstellern geliefert und installiert werden.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
376 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger