Zwei von rund 500 Delegierten und Gästen bei der Landesverbandstagung der Freiwilligen, Werks- und Berufsfeuerwehren in Otterndorf: der Otterndorfer Bürgermeister Claus Johannßen (links) und Landrat Kai-Uwe Bielefeld.  Foto Monsees

Zwei von rund 500 Delegierten und Gästen bei der Landesverbandstagung der Freiwilligen, Werks- und Berufsfeuerwehren in Otterndorf: der Otterndorfer Bürgermeister Claus Johannßen (links) und Landrat Kai-Uwe Bielefeld. Foto Monsees

Foto: Zinken/dpa

Cuxland

Otterndorf: Minister Lies will Migranten für Feuerwehren werben

Von nord24
29. Mai 2016 // 18:25

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) hat die freiwilligen Feuerwehren dazu ermuntert, vermehrt Menschen mit Migrationshintergrund als Einsatzkräfte zu gewinnen. Dies könne gelingen mit "Werbung, aber auch mit Offenheit und der Bereitschaft, kulturelle Brücken zu bauen", sagte Lies am Sonnabend auf der Landesfeuerwehrverbandsversammlung in Otterndorf.

Wichtigster Punkt: Nachwuchs sichern

Aus seiner Sicht sei die Nachwuchssicherung der wichtigste Punkt für die freiwilligen Feuerwehren. "Es darf nicht so weit kommen wie in Schleswig-Holstein, wo es schon Gemeinden mit Zwangsverpflichtungen gibt", so Lies. Glücklicherweise sei dies in Niedersachsen bisher nicht notwendig. In den letzten Jahren sei es immerhin gelungen, mehr Frauen in die Feuerwehren zu holen. Dies sei früher für undenkbar gehalten worden.

500 Delegierte und Gäste

Zu der Versammlung unter dem Motto "Vielfalt ist unsere Stärke" kamen rund 500 Delegierte von freiwilligen, Berufs- und Werksfeuerwehren aus ganz Niedersachsen zusammen.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
358 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger