Gemeinsam für Lesotho (von links): Iris Eberl, Makhanna John Sidwell Tau aus Lesotho, Pfarrer Marcus Berndt und Rainer Eberl.

Gemeinsam für Lesotho (von links): Iris Eberl, Makhanna John Sidwell Tau aus Lesotho, Pfarrer Marcus Berndt und Rainer Eberl.

Foto:

Cuxland

Premiere für "Mr. Tau": Lehrer aus Lesotho in Langen

Von Andreas Schoener
25. Januar 2020 // 11:00

Er ist erstmals in Langen. Und auch wenn es ihm im Norden viel zu kalt ist, so genießt er seine Stippvisite doch: Makhanna John Sidwell Tau, Lehrer aus Lesotho, sucht den Kontakt zu denen, die seinen Landsleuten in dieser bitterarmen Enklave in Südafrika helfen.

Schulgeld fließt regelmäßig

Seit Jahren schon engagieren sich rund 20 Bürger aus Langen unter dem Dach der Kirchengemeinde St. Petri ehrenamtlich für die Menschen im Destrikt Leribe in Lesotho. Unter anderem sorgen sie  dafür, dass zahlreiche Jungen und Mädchen eine Schule besuchen können. Gemeinsam mit der Stadt Geestland wurden zudem Apfelbäume finanziert. "Mr. Tau" ist begeistert. Und dankbar zugleich.
Was der Besuch aus Lesotho in Langen und umzu erlebt, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2099 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger