Der Schiffdorfer Kreistagsabgeordnete Thorsten Ohlandt (rechts im Bild) gab seinen Parteikollegen einen Einblick in den Zustand des Radwegs an der K58 zwischen Schiffdorf und Sellstedt.

Der Schiffdorfer Kreistagsabgeordnete Thorsten Ohlandt (rechts im Bild) gab seinen Parteikollegen einen Einblick in den Zustand des Radwegs an der K58 zwischen Schiffdorf und Sellstedt.

Foto: Seelbach

Cuxland

Schiffdorf: Radweg soll endlich sicherer werden

2. September 2020 // 08:05

Weil sich bei Regen auf dem Radweg an der K58 immer wieder große Pfützen bilden, soll der Weg saniert werden. Jetzt soll sich etwas tun.

„Unhaltbarer Zustand“

Für die Christdemokraten im Kreis, die sich den Radweg nun im Zuge ihrer Cuxlandtour anschauten, ist der Radweg in einem unhaltbarem Zustand. „Da muss dringend etwas getan werden, das geht so nicht“, fasste der stellvertretende Fraktionschef Lasse Weritz die Meinung aller Anwesenden zusammen.

Warum CDU und Bürger nun auf eine Sanierung hoffen können und welche Einschränkungen diese mit sich bringt, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
910 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger