Ende des Monats ist Schluss in Spaden: Zum Bedauern von Marktleiter Edwin Schmidt (von links), dem geschäftsführenden Vorstand Dr. Hauke Bronsema, Mitarbeiterin Petra Lukas, Bereichsleiter Märkte Sven Weyts und Mitarbeiterin Verena Göbbert.

Ende des Monats ist Schluss in Spaden: Zum Bedauern von Marktleiter Edwin Schmidt (von links), dem geschäftsführenden Vorstand Dr. Hauke Bronsema, Mitarbeiterin Petra Lukas, Bereichsleiter Märkte Sven Weyts und Mitarbeiterin Verena Göbbert.

Foto: Seelbach

Cuxland

Raiffeisen-Markt in Spaden schließt

Von Kristin Seelbach
6. Januar 2020 // 20:00

Schlechten Nachrichten für alle Kunden des Raiffeisen-Markts in Spaden (Gemeinde Schiffdorf): Das erst 2016 eröffnete Geschäft schließt zum Ende des Monats. Noch knapp 14 Tage können die Kunden dort einkaufen, bevor sich die Türen schließen. 

Erst 2016 eröffnet

2016 war der Markt an der Spadener Jahnstraße gegenüber vom Einkaufspark eröffnet worden. In dem Gebäude war zuvor eine Filiale von Aldi beheimatet. Mit einer Mischung aus Kundennähe und einem Angebot für Eigenheimbesitzer mit Garten, Tierhalter und Heimwerker wollte die landwirtschaftliche Genossenschaft punkten. Doch diese Hoffnung erfüllte sich nicht.
Welche Gründe es für das Aus gibt und was mit dem Gelände passiert, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1777 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger