Sabrina Schultze hält die dreijährige Emilia sicher fest, während Svenja Hilgen die beiden auf Fuchsstute Mira durch die Halle führt. Am Ende des aufregenden Erlebnisses traben sie sogar gemeinsam.

Sabrina Schultze hält die dreijährige Emilia sicher fest, während Svenja Hilgen die beiden auf Fuchsstute Mira durch die Halle führt. Am Ende des aufregenden Erlebnisses traben sie sogar gemeinsam.

Foto:

Cuxland

Reiter verschenken Zeit mit ihren Pferden - und die Kinder sind einfach nur glücklich

Von Jens Gehrke
10. Januar 2018 // 20:00

Bundesweit läuft über das soziale Netzwerk Facebook die Aktion „Schenke Kindern Zeit mit Pferden“. Dabei schenken Pferdebesitzer Kindern, die es sich nicht selber leisten können, Reitstunden zu nehmen oder einen Ponyhof zu besuchen, Zeit mit ihrem Pferd. Schon 2015 hatte die Loxstedterin Sandra Grotheer von der Aktion gehört und sich beteiligt. Damals hatte sich allerdings kein Kind auf ihr Angebot gemeldet.

 Striegeln, spazieren gehen und reiten

In diesem Jahr ist das anders. Die Loxstedterin, die selbst mit Pferden und Reiten aufgewachsen ist, versuchte es erneut, postete vor Weihnachten ihr Angebot in verschiedenen Facebook-Gruppen – und bekam große Resonanz.   Es meldeten sich so viele Kinder, dass 15 Teilnehmer ausgelost werden mussten. Das war möglich geworden, weil Freunde, die von Sandra Grotheers Engagement gehört hatten, begeistert waren und sich angeschlossen hatten. „Wir sind heute 15 Leute, die mitmachen“, sagte sie. Und es war nicht nur beim ursprünglichen Plan geblieben, den Kindern Zeit mit dem Pferd zu bieten, inklusive striegeln, spazieren gehen und reiten. Die Beteiligten stellten auf der Reitanlage am Reithorn von Georg Ehlers in Lunestedt für die Kinder und ihre Angehörigen einen tollen Nachmittag auf die Beine.

Intensiver Kontakt zum Pferd

Jedes Kind kann sich intensiv mit seinem Paten-Pferd beschäftigen, es kennenlernen, streicheln und erleben. Eines der Kinder ist Emilia. „Emilia hat Pferde-Kuscheltiere und sie ist immer total begeistert, wenn sie beim Autofahren Pferde sieht“, berichtet ihre Mutter. „Wer weiß, wann es die Gelegenheit mal wieder gibt und vielleicht bekommt Emilia so Lust auf diese einzigartigen Wesen“, schwärmt die Bremerhavenerin, die früher selbst ein Pflegepferd geritten hat.

Wirtspaar spendiert das Essen

Während die Kinder beschäftigt sind, schauen Eltern, Großeltern oder Geschwister zu und vertreiben sich die Zeit auf der Anlage von Ehlers, der wie alle Teilnehmer eines seiner Pferde kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Das Wirtspaar Cordula und Nils Kramer von der „Deutschen Eiche“ in Lunestedt, selbst an der Reitanlage aktiv, spendierte Bratwürste, die bei perfektem Sonnenschein im Anschluss an die tollen Stunden zünftig gegrillt wurden. (ran)  

Sabrina Schultze hält die dreijährige Emilia sicher fest, während Svenja Hilgen die beiden auf Fuchsstute Mira durch die Halle führt. Am Ende des aufregenden Erlebnisses traben sie sogar gemeinsam.

Michelle Behrens führt Pia Schnakenberg auf dem 30 Jahre alten Reitpony Pepito durch die Reithalle.

Foto:

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1027 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger