Der Verfall der über 170 Jahre alten Windmühle in Dedesdorf-Eidewarden wird gestoppt. Ein Bauunternehmer aus dem Raum Köln hat die Griese Graue gekauft und ist dabei sie zu sanieren.

Der Verfall der über 170 Jahre alten Windmühle in Dedesdorf-Eidewarden wird gestoppt. Ein Bauunternehmer aus dem Raum Köln hat die Griese Graue gekauft und ist dabei sie zu sanieren.

Foto: Schmonsees

Cuxland

Rettung für die Dedesdorfer Mühle?

Von nord24
4. Januar 2020 // 09:00

Sie war Schauplatz des längsten Brautschleiers der Welt und Kulisse für zahlreiche Hochzeiten: die Dedesdorfer Mühle. Doch seit Jahren verfällt das Mühlenanwesen in der Gemeinde Loxstedt zusehends. Doch jetzt ist Hoffnung in Sicht. 

Bauarbeiten begonnen

Auf dem Gelände wurde ein Baukran aufgestellt, immer wieder sind Arbeiter zu sehen, die an dem Ensemble werkeln. Nach Informationen der NORDSEE-ZEITUNG hat ein Bauunternehmer aus dem Raum Köln, der einen ehemaligen Bauernhof in Ovelgönne (Landkreis Wesermarsch) sein Eigen nennt, das Mühlenanwesen gekauft und will es sanieren. (br)
Welche bewegte Geschichte die Mühle hat und was die Dedesdorfer von dem Vorhaben halten, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZETUNG oder auf norderlesen.de.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

10451 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram