Das Rittergut Osterndorf erhält eine Förderung von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Darüber freut sich die Eigentümerfamilie (von links) Volker, Margret, Jutta und Arndt Siegel mit dem Ortskurator Hannes Bibelhausen.

Das Rittergut Osterndorf erhält eine Förderung von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Darüber freut sich die Eigentümerfamilie (von links) Volker, Margret, Jutta und Arndt Siegel mit dem Ortskurator Hannes Bibelhausen.

Foto: Plesse

Cuxland

Rittergut Osterndorf erhält eine Schönheitskur

Von nord24
4. November 2016 // 08:30

Mit einem Fördervertrag über 50000 Euro unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz das Rittergut Osterndorf. Die Eigentümerfamilie Siegel hatte sich an die Stiftung gewandt, weil das Dach des über 100 Jahre alten Herrenhauses sanierungsbedürftig ist. 

Das Dach muss neu gedeckt werden

Die Ziegeldeckung ist defekt, die Kupferblechabdeckung undicht und der Dachstuhl auch nicht mehr in Ordnung. Auch die Fenster sollen erneuert werden. Auf 180000 Euro taxiert Arndt Siegel, der Hausherr des Ritterguts, die Kosten.

Hannes Bibelhausen überreicht den Vertrag für das Rittergut

Überreicht wurde der Familie Siegel der Fördervertrag von Hannes Bibelhausen. Er ist Ortskurator der Stiftung. Bei der Sanierung müssen die Siegels strenge Auflagen der Denkmalschützer einhalten.

Bauherr des Herrenhauses war ein Reeder aus Bremen

Das Rittergut in Beverstedt-Osterndorf ist viele 100 Jahre alt. Das Herrenhaus, um das es hier geht, ist allerdings jünger: Der Bremer Reeder Johann Christopher Vinnen ließ es im Jahr 1904 errichten.

Ortskuratoren arbeiten ehrenamtlich

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist bundesweit tätig und hat schon 4300 Objekte unterstützt. Vorbild ist der National Trust in Großbritannien. Schirmherr ist der Bundespräsident. 80 über ganz Deutschland verteilte Ortskuratoren sind ehrenamtlich für die Stiftung tätig.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
317 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger