Die Finanzlage der Gemeinde Schiffdorf bleibt angespannt.

Die Finanzlage der Gemeinde Schiffdorf bleibt angespannt.

Foto: Kalaene/dpa

Cuxland

Schiffdorf: Finanzielle Zukunft bleibt ungewiss

Von Kristin Seelbach
28. November 2019 // 15:00

Wohin entwickeln sich die Finanzen in der Gemeinde Schiffdorf im Haushaltsjahr 2020? Abschließend kann der Finanzausschuss der Kommune diese Frage auch jetzt noch nicht beantworten. Klar ist, dass die Gemeinde mit einem Defizit abschließen wird. Nur wie hoch dieses ausfällt, ist noch offen. 

Höhe Kreisumlage noch offen

Denn noch hat der Landkreis nicht entschieden, ob und in welcher Höhe er die Kreisumlage angepasst, um seinen eigenen Haushalt zu sanieren. Aktuell ist die Rede von einer Steiger von 47 auf 50 Punkte. Das würde die Gemeinde rund 450.000 Euro kosten, zusammen mit dem aktuell schon existierenden Defizit von rund 607.000 Euro, käme die Kommune damit auf eine Minus von über 1 Million Euro.

Überschüsse in den vergangenen Jahren

Ein großes Loch im Haushalt einer der Kommunen im Landkreis, die sich in den vergangenen Jahren in der Regel über Überschüssen am Jahresende freuen konnte. Aus diesen will die Kommune auch das aktuelle Defizit im Haushalt 2020 stopfen. Doch eine Dauerlösung könne dies nicht sein, machte Gemeindebürgermeister Klaus Wirth (parteilos) deutlich.
Was die Kommune nun unternehmen will, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
633 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger