Das Schullandheim Bad Bederkesa hat keine Gäste mehr.

Das Schullandheim Bad Bederkesa hat keine Gäste mehr.

Foto: Lothar Scheschonka

Cuxland

Schullandheime und Jugendherbergen leiden unter dem Coronavirus

26. März 2020 // 19:35

„Die Stornierungen sind in sich zusammengebrochen“, erzählt Gerrit Michaelis, Geschäftsführer des Schullandheims in Bad Bederkesa und der Jugendherberge in Bremerhaven. Unter diesen Unterständen steht für die Mitarbeiter auch Kurzarbeit im Raum. Eine endgültige Entscheidung, ob die 20 bis 30 Mitarbeiter ab dem 1. April in dieses Vertragsverhältnis rutschen, ist noch nicht beschlossene Sache.

Hoffen auf den Sommer

Stattdessen hofft Michaelis für die ganze Branche, dass der Sommer das Jahr noch rettet. Vorausgesetzt die Verbreitung des Coronavirus lässt sich bis dahin eindämmen und das gesellschaftliche Leben bekommt neuen Schwung. .

Rekordjahr zerstört

Die Prognose für dieses Jahr war nämlich ein historisch gutes: Durch die frühen Buchungen hätte die Jugendherberge Bremerhaven an die 30.000 Übernachtungen gehabt – das wäre Rekord gewesen.

Auch Musikschulen leiden unter den Unterrichtsausfällen. Wie die Situation an der Loxstedter Musikschule und an der Kunstschule Bederkesa e.V ist, lest Ihr jetzt bei norderlesen.de (siehe unten).

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

9932 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram