Doppelter Abschied am Loxstedter Gymnasium (von rechts):  Wolfgang Broy, schulfachlicher Dezernent der Landesschulbehörde, hat  Schulleiterin Barbara Werner und ihren Vertreter Rolf Melchers in den Ruhestand   geschickt.

Doppelter Abschied am Loxstedter Gymnasium (von rechts): Wolfgang Broy, schulfachlicher Dezernent der Landesschulbehörde, hat Schulleiterin Barbara Werner und ihren Vertreter Rolf Melchers in den Ruhestand geschickt.

Foto: Foto Berg/dpa

Cuxland

Schulleiterin des Loxstedter Gymnasiums verlässt die Bühne

Von Barbara Fixy
26. Januar 2016 // 21:05

Die Schulleiterin des Loxstedter Gymasiums, Barbara Werner (64),  und  ihr Vertreter Rolf Melchers (60)   sind feierlich in  den Ruhestand  verabschiedet worden. Die Direktorin  hatte zuvor fünf Jahre lang die  Regie in der Schule geführt. Ihr Vertreter war elf  Jahre lang in der Schulleitung tätig.

Wechsel nach 35 Jahren am Kreisgymnasium

Werner  hatte zuvor 35 Jahre lang am Kreisgymnasium Wesermünde in Bremerhaven gearbeitet, zuletzt als  ständige Vertreterin des Schulleiters. Sie hatte die Schule zwei Jahre lang von 2007 bis 2009 geleitet. "In schwierigen Zeiten", wie der schulfachliche Dezernent der Landesschulbehörde, Wolfgang Broy, in seiner Laudatio formulierte.

Wogen nach der Aga-Affäre geglättet

Ohne dass Namen genannt wurden, war damit  die Aga- Affäre um die Leiterin Annemarie Grassow-Arnemann gemeint, die  einen satirisch gemeinten  Schülerbeitrag  in der Abi-Zeitung erst dadurch zum Skandal machte, dass sie  dem Abschlussjahrgang Hausverbot erteilte. Die Geschichte machte damals bundesweit Schlagzeilen. Werner steuerte die Schule wieder in ruhiges Fahrwasser zurück.

Großes Ansehen als Schulleiterin genossen

Am Gymnasium Loxstedt genoss die Schulleiterin großes Ansehen für ihren Optimismus und  ihre Zielstrebigkeit. Sie betrieb die schulische Entwicklung mit Leidenschaft und setzte sich stets für eine  bessere Schulausstattung ein. Der Loxstedter Bürgermeister Detlef Wellbrock (parteilos) lobte das partnerschaftliche  Verhältnis zur Gemeinde Loxstedt und nannte unter anderem  die  fruchtbare Zusammenarbeit mit der kommunalen Jugendpflege.

Für neue Unterrichtskultur  in der Mathematik

Melchers hat sich um eine neue Unterrichtskultur in  der Mathematik verdient gemacht, die er neben Sport unterrichtete. Gepriesen wurden seine Fähigkeiten beim Bauen des Stundenplans. Die Schüler hoben hervor, dass seine Tür stets für sie offen gewesen sei.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1340 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger