Schulschließungen drohen in Niedersachsen und Bremen

Die Klassenzimmer in Bremen und Niedersachsen könnten in den nächsten Wochen verwaist bleiben.

Cuxland

Schulschließungen drohen in Niedersachsen und Bremen

Von nord24
12. März 2020 // 20:33

Ob ab Montag die Schulen in Niedersachsen und Bremen schließen, steht noch nicht endgültig fest. Es gibt aber bereits Anzeichen darauf.

Freitag neue Schritte

Während die Zahl der Corona-Infektionen in Niedersachsen weiter ansteigt, hat die Landesregierung noch keine endgültige Entscheidung über landesweite Schulschließungen ab Montag getroffen. Die nächsten Schritte bei der Bekämpfung der Krankheit sollen am Freitag bekannt gegeben werden, wie das Sozialministerium am Donnerstag mitteilte.

Vier Wochen zuhause

Eine Schulschließung ab Montag bis Ende März würde bedeuten, dass die Schüler vier Wochen am Stück zu Hause bleiben würden und erst nach den Osterferien Mitte April wieder zur Schule gehen könnten.

Schließungen in Bremerhaven

Auch in Bremen und Bremerhaven könnten Schließungen bevorstehen. „Nach der Debattenlage heute bereitet sich das Land Bremen auf flächendeckende Schul- und Kitaschließungen vor“, wird die Sprecherin der Bremer Bildungsbehörde am Donnerstagabend bei Radio Bremen zitiert. Schon am Freitag fällt der Unterricht in vier Bremer Schulen aus.