Zwei Präsente mit Symbolkraft: NZ-Redaktionsleiter Christian Döscher (links) überreicht Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger eine Schultüte und einen Rechenschieber.

Zwei Präsente mit Symbolkraft: NZ-Redaktionsleiter Christian Döscher (links) überreicht Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger eine Schultüte und einen Rechenschieber.

Foto:

Cuxland

Schultüte und Rechenschieber für die junge Stadt Geestland

Von Andreas Schoener
7. Januar 2020 // 12:02

Was schenkt man einer Fünfjährigen? Christian Döscher, Leiter der NZ-Landkreisredaktion, fand zum Abschluss seines Vortrags über den 5. Geburtstag der Stadt Geestland zwei symbolische Geschenke: eine Schultüte und einen Rechenschieber – beim Neujahrsempfang in Elmlohe gab es auch Momente mit einem Augenzwinkern.

Launige Rede

Vor gut 600 Gästen hatte Döscher eine launige Rede vorbereitet. Dabei verglich er die Entwicklung der Fusionskommune mit der eines fünfjährigen Kindes. Unterstützt wurden die Ausführungen von kleinen Video-Einspielungen, in denen sich die fünfjährigen Geestländerinnen Lara und Janike an altersgerechten Herausforderungen probierten.
Mehr vom Neujahrsempfang lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.
 

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1546 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger