Der Clubvorsitzende Kurt Karau (links) und der Seniorenbeauftragte Harald Sommerfeld mit Mitgliedern beim Treffen.

Der Clubvorsitzende Kurt Karau (links) und der Seniorenbeauftragte Harald Sommerfeld mit Mitgliedern beim Treffen.

Foto: Gehrke

Cuxland

Senioren in Beverstedt gehen digital durch Corona-Krise

22. September 2020 // 08:00

Das Wissen über Videotelefonie und Onlinebanking ist für Senioren in der Corona-Krise noch wichtiger geworden. Der Senioren-Computer-Club in Beverstedt unterstützt ältere Menschen bei den Themen.

Freude an der digitalen Welt

Seniorinnen und Senioren dabei zu helfen, sich sicher und mit Freude in der digitalen Welt zu bewegen: Das ist ist das Ziel des Senioren-Computer-Clubs in Beverstedt. Rund um den Vorsitzenden Kurt Karau und die Dozentinnen Kirsten Henken und Manuela Koop wächst die Zahl der Teilnehmer bei den Treffen.

Digital durch die Krise

Denn die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig es auch für ältere Menschen ist, per Internet und Smartphone den Kontakt zu Familienmitgliedern oder zur Bank zu halten. „Wir entscheiden jedes Mal selbst, welches Thema wir besprechen und was wir wissen wollen“, erklärt Teilnehmer Rudolf Taxius.

Angebot soll noch bekannter werden

Seniorenbeauftragte Harald Sommerfeld und der Bürgermeister Guido Dieckmann, schätzen das Angebot, das die Senioren eigenverantwortlich vor Jahren auf die Beine gestellt haben, sehr und würde es gerne noch bekannter machen.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
928 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger