Nach ihrer Pfeife tanzen etwa 30 Männer und drei Frauen. Astrid Hanisch ist die musikalische Leiterin des Shanty-Chores Loxstedt.

Nach ihrer Pfeife tanzen etwa 30 Männer und drei Frauen. Astrid Hanisch ist die musikalische Leiterin des Shanty-Chores Loxstedt.

Foto:

Cuxland

Shanty-Chor Loxstedt feiert Erfolge

Von nord24
18. April 2016 // 12:30

Mehr als 30 Auftritte im In- und  Ausland hat der Shanty-Chor Loxstedt in diesem Jahr geplant. Damit gehört er zu den erfolgreichsten Shanty-Chören in der Region.

Benfizkonzert für Emil aus Lunestedt

Demnächst reist der Loxstedter Chor für zwei Auftritte in die Niederlande. Aber auch auf Usedom und in Norddeich wird die Sängergemeinschaft Konzerte geben. Zugunsten der Knochenmarkspende-Aktion für den kleinen Emil aus Lunestedt tritt der Chor am 26. Juni im Lunestedter Dorphuus bei einem Benefizkonzert auf.

Frau dirigiert die 30 Männer

Seit August letzen Jahres wird der Shanty-Chor Loxstedt von einer Frau dirigiert:  Astrid Hanisch hat die musikalische Leitung übernommen. Im Chor singen ausschließlich Männer, musikalisch begleitet werden sie von vier Akkordeonspielern, darunter drei Frauen, und einem Gitarristen.

"Wir freuen uns über jeden, der mitmachen möchte"

Sechs neue Sänger, darunter ein junger Mann aus dem Iran, sind in den vergangenen Monaten in den Chor eingetreten. "Wir freuen uns über jeden, der bei uns mitmachen möchte, egal woher er kommt. Vor allem würden wir uns freuen, wenn jüngere Männer, gerne auch mit Migrationshintergrund, den Weg zu uns finden würden", betont der Vereinsvorsitzende Norbert Braune.  (br)    

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8042 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram