Thorsten Mehner (55), Bäckermeister in Langen, ist an die extreme Hitze vor dem Ofen bereits gewöhnt.

Thorsten Mehner (55), Bäckermeister in Langen, ist an die extreme Hitze vor dem Ofen bereits gewöhnt.

Foto: Luise Langen

Cuxland

So schwitzen Berufstätige in ihren Jobs

12. August 2020 // 19:07

Während die einen den Sommer genießen, arbeiten andere dort, wo es besonders heiß ist. Bäckermeister Thorsten Mehner backt aktuell unter Extrembedingungen.

Extreme Hitze vor dem Ofen

250 Grad ist der Ofen heiß, aus dem Bäckermeister Thorsten Mehner aus Langen seine Brötchen und Brote holt. Wenn er die Tür öffnet, schlägt ihm ein Wärmewelle entgegen, die für viele kaum auszuhalten wär: Mindestens 60 Grad misst das Thermometer dann in direkter Ofennähe.

Nicht reinsteigern

An Tagen wo Ofen und Sommerwetter die Raumtemperatur auf 35 Grad aufheizten, gibt es nur noch die Flucht in den Froster. Hier können sich die Bäcker immerhin kurz abkühlen. Doch so nervig das sommerliche Wetter auch manchmal sein kann, der Traditionsbäcker ist überzeugt: „Man darf sich in die Hitze nicht so reinsteigern, dann ist sie auch nicht ganz so schlimm.“

In welchen Berufen die Mitarbeiter im Sommer unter Extrembedingungen arbeiten müssen und wie sie die hohen Temperaturen ertragen, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
138 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger