Die Adventure-Golf-Anlage steht schon in Bad Bederkesa. Doch das ist noch nicht alles.

Die Adventure-Golf-Anlage steht schon in Bad Bederkesa. Doch das ist noch nicht alles.

Foto: Scheiter

Cuxland

So soll Bad Bederkesa noch attraktiver werden

Von Andreas Schoener
19. Oktober 2018 // 20:00

Nach der Adventure-Golf-Anlage in Bad Bederkesa plant Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD) schon weitere Investitionen. Beim Tourismuskonzept der Stadt Geestland ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. 

Hinweisschilder für Wohnmobile

Voraussichtlich noch in diesem Jahr sollen im Hasengarten die Hinweisschilder für die Wohnmobil-Parkplätze installiert werden, ebenso die notwendige Versorgungssäule für die Fahrzeuge. Damit hat das ungeordnete Parken ein Ende.

Wasserrutsche und Splashpark

Wasserrutsche und Splashpark auf dem Gelände der Moor-Therme entstehen im nächsten Jahr. Sie sollen rechtzeitig vor der Sommersaison 2019 fertig sein. Bürgermeister Krüger betont in diesem Zusammenhang, dass Investitionen in den Tourismus nicht nur für die Besucher sind, sondern vor allem den Einheimischen zu Gute kommen.

Solarbetriebene Tretboote?

Dem Bürgermeister schwebt auch vor, ein paar solarbetriebene Tretboote für den Kanal anzuschaffen. Aber nur wenn die Finanzierung stehe und klar sei, wer sie unterhält, so Krüger.

Mehr in der NORDSEE-ZEITUNG

Was noch geplant ist im Kurpark und wie es mit der "Marina am See" weitergeht, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7710 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram