Immer mehr junge Frauen und Männer wie Katharina Drath aus Beverstedt entdecken die Jagd für sich. Niedersachsen ist, laut des Deutschen Jagdverbands, das Bundesland mit den zweitmeisten Inhabern eines Jagdscheins - Tendenz steigend.

Immer mehr junge Frauen und Männer wie Katharina Drath aus Beverstedt entdecken die Jagd für sich. Niedersachsen ist, laut des Deutschen Jagdverbands, das Bundesland mit den zweitmeisten Inhabern eines Jagdscheins - Tendenz steigend.

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland

So wird man Jäger: Voraussetzungen und Preise

10. Februar 2021 // 17:05

Die Jagd wird immer beliebter, doch das Hobby ist auch aufwendig und kostspielig. Wer sich informiert kann aber sparen.

Voraussetzung: Das „Grüne Abitur“

Grundvoraussetzung ist das sogenannte „Grüne Abitur“ - also der Jagdschein. Den zu absolvieren dauert zwischen sechs und acht Monate. Doch damit alleine ist es nicht getan: Jagdversicherung, Waffen, Ausrüstung und Jagdgebiet müssen schließlich auch gefunden und bezahlt werden.

Hier gibt es Schnäppchen

Wer sparen will, kan vieles gebraucht kaufen. Auf „eGun“, dem Online-Marktplatz für Waffen, oder bei der Auflösung eines Jagdbestands, können Jagdeinsteiger Schnäppchen machen. Mit Glück bleibt man dann beim Waffen-Preis unter 1000 Euro.

Eine Übersicht für Jagdanfänger in Bremerhaven und dem Cuxland über die Voraussetzungen, benötige Ausrüstung und Preise, gibt es bei NORDERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
681 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger