Bei riskanten Überholmanövern kamen die Fahrer schon mal von der Strecke ab und landeten in den Reifen oder auf dem Grün.

Bei riskanten Überholmanövern kamen die Fahrer schon mal von der Strecke ab und landeten in den Reifen oder auf dem Grün.

Foto:

Cuxland

Spektakuläres beim Stoppelfeldrennen in Wanhöden

Von Christian Doescher
21. August 2016 // 16:00

Karsten Hoffmann, Marco Appelboom, Kolja Kuske und Berit Ahlf-Burhop heißen die Gewinner ihrer jeweiligen Klassen beim Stoppelfeldrennen in Wanhöden. Mehr als 2000 Zuschauer kamen am Sonnabend zu den Rennen mit gewagten Überholmanövern und tollen Überschlägen. Für einige Autos endete der Tag aber auf dem Schrottplatz. Mehr als 100 Autos gingen an den Start, rund 20 Wagen waren anschließend schrottreif.

Harald Lipinski wird zum "Armen Würstchen" in Wanhöden

Der Veranstalter vergab aber auch zum Teil skurrile Sonderpreise. So ging der beste Überschlag an Jonas Brandt. Harald Lipinski war das "Arme Würstchen": Er hatte seit Apri an seinem Auto gebastelt, es wurde dann in einem Damenrennen "zerstört". Schon seit zwölf Jahren gibt es das Stoppelfeldrennen, hier ein paar Impressionen:  

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8576 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram