Hier hat sich der Fehlerteufel breit gemacht: Aus Spieka-Neufeld wurde Spieker-Neufeld.

Hier hat sich der Fehlerteufel breit gemacht: Aus Spieka-Neufeld wurde Spieker-Neufeld.

Foto: Nicole Andersen

Cuxland

Spieka-Neufeld: Fehlerteufel schlägt auf Ortsschild zu

Von Heike Leuschner
8. Oktober 2019 // 18:45

„Spieker-Neufeld?“ Nicole Andersen traute ihren Augen kaum, als sie am Dienstagmorgen auf dem Weg zur Arbeit an dem Ortseingangsschild vorbeifuhr.

Neues Ortsschild

Auf einem nagelneuen Ortsschild in Spieka-Neufeld hatte der Fehlerteufel ganze Arbeit geleistet. Dabei hatte sich die Cappel-Neufelderin zunächst über das neue Schild gefreut. Das hatte der Bauhof der Gemeinde Wurster Nordseeküste auf der Deichstraße zwischen Spieka-Neufeld und Cappel-Neufeld erst am Montag aufgestellt. Fast den gesamten Sommer über habe sie das Ortsschild vermisst.

Altes Ortsschild ausgegraben

Nach Auskunft von Michael Göbel, erster Gemeinderat der Gemeinde, war das ursprünglich an dieser Stelle befindliche Ortseingangsschild von Unbekannten samt des Schilderrahmens entfernt worden. Den habe offenbar jemand ausgegraben, mutmaßt der Verwaltungsbeamte – möglicherweise um die Spuren eines Unfalls zu vertuschen.

Fehler nicht aufgefallen

„Der Rechtschreibfehler“, räumt Göbel ein, „ist tatsächlich nicht aufgefallen.“ Göbel geht davon aus, dass die Reparatur – die fehlerhaften Buchstaben werden entfernt und der richtige aufgeklebt – nur wenige Tage in Anspruch nehmen wird. Er rechnet damit, dass das fehlerfreie Schild spätestens in der kommenden Woche angebracht werden kann.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1136 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger