Zweites Leben für Verpackungsmaterial: Sylvia Hinrichs von der Firma ASTRO Motoren in Debstedt schreddert eine Pappe, um sie als Füllmaterial für den Versand wiederzuverwenden.

Zweites Leben für Verpackungsmaterial: Sylvia Hinrichs von der Firma ASTRO Motoren in Debstedt schreddert eine Pappe, um sie als Füllmaterial für den Versand wiederzuverwenden.

Foto: Heike Leuschner

Cuxland

Für die Umwelt: Online-Plattform der Stadt Geestland

30. August 2020 // 17:05

Der Umwelt zuliebe: Die Stadt Geestland hat ein Netzwerk für Unternehmen gegründet, das sich gegenseitig zur Verbesserung der CO2-Bilanz animieren soll.

Betriebe sind gefragt

www.zukunftsplattform-geestland.eu heißt die Plattform, auf der kleine und große Unternehmen aller Branchen ihre Maßnahmen zur Kohlendioxid (CO2)-Einsparung aufzählen und erläutern können.

Inspiration

Die öffentliche Seite soll dazu anregen, eigene Klimaschutz-Maßnahmen zu veröffentlichen oder sich von den Maßnahmen anderer inspirieren zu lassen. Ziel der Kommune ist es, pro Jahr 1000 Tonnen CO2 einzusparen.

Welche Firmen sich an dem Projekt beteiligt haben und wie viel Geld zur Verfügung steht, das lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1667 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger