Der Künstler Gunter Demnig hat das Projekt "Stolpersteine" ins Leben gerufen und verlegte auch die vier Steine in Dedesdorf-Eidewarden.

Der Künstler Gunter Demnig hat das Projekt "Stolpersteine" ins Leben gerufen und verlegte auch die vier Steine in Dedesdorf-Eidewarden.

Foto: Seelbach

Cuxland

Stolpersteine in Dedesdorf-Eidewarden sollen Erinnerung wachhalten

18. Oktober 2020 // 18:30

In Dedesdorf-Eidewarden in der Gemeinde Loxstedt sind nun weitere vier Stolpersteine für jüdische Mitbürger verlegt worden.

Von den Nazis verfolgt

Theodor, seine Ehefrau Helene und die beiden Kinder Herta und Edmund – an Familie Rosenberg, die einst in Dedesdorf lebte, erinnern die vier Steine aus Messing, die Künstler Gunter Demnig sorgsam in den Gehweg vor Hausnummer 28 in der Landwürder Straße verlegt. Sie alle wurden von den Nazis verfolgt, zwei von ihnen in Konzentrationslagern (KZ) ermordet.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
868 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger