Das Fischerfest in Cuxhaven fand sonst immer an Pfingsten statt.

Das Fischerfest in Cuxhaven fand sonst immer an Pfingsten statt.

Foto: Kramp

Cuxland

Streit um Auflagen: Fischerfest in Cuxhaven abgesagt

Von nord24
22. Mai 2019 // 07:00

Das Fischerfest in Cuxhaven findet in diesem Jahr nicht statt. Die Veranstalter beschweren sich über zu hohe Auflagen. 

Verschärfter Forderungskatalog

Das Fischerfest fand sonst jährlich an Pfingsten statt. Es habe sich in den vergangenen Jahren jedoch abgezeichnet, dass es künftig schwerer werden würde, die Auflagen zu erfüllen, so Melanie Nermerich-Widowitsch, Zweite Vorsitzende der Fischwirtschaftlichen Vereinigung in Cuxhaven. Der Forderungskatalog der Kommune, den die Stadt Cuxhaven Anfang 2018 sei aus Sicht der Veranstalter nicht zu stemmen gewesen.

Kein Antrag eingegangen

Bei der Stadt Cuxhaven bedauert man die Absage des Fischerfestes, stellt aber auch klar, dass kein Antrag zur Durchführung des Festes bei der Baugenehmigungsbehörde eingegangen sei. Zudem sei der diesjährige Veranstalter nicht bekannt. „Von daher konnten auch keine Auflagen erteilt werden“, teilt Cora Strate, Leiterin des Büros des Oberbürgermeisters, mit.

Individuelle Sicherheitsvorkehrungen

Es gebe durchaus Ermessensspielräume seitens der Behörden insofern, als dass die Sicherheitsvorkehrungen individuell auf die einzelne Veranstaltung angepasst und mit dem Veranstalter gemeinsam festgelegt würden. (mha)

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

4681 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram