Spannend und fair verlaufen die Spiele mit dem TSV Ringstedt und West Farleigh.

Spannend und fair verlaufen die Spiele mit dem TSV Ringstedt und West Farleigh.

Foto: Scheiter

Cuxland
Sport

TSV Ringstedt feiert die Revanche für Wembley 1966

Von nord24
31. Juli 2016 // 14:23

50 Jahre nach dem historischen WM-Finale von Wembley und dem umstrittensten Tor der Fußball-Geschichte gab es eine Revanche der besonderen Art. Die Fußballer vom TSV Ringstedt forderten das englische Team von West Farleigh Sports Club am Sonnabend zum Duell heraus. Seit fast 30 Jahren sind die Ringstedter Fußballer mit dem englischen Team befreundet. Traditionell trifft man sich am letzten Juli-Wochenende, pflegt die Freundschaft und spielt Fußball.

TSV Ringstedt besorgt für die Wembley-Revanche sogar einen Schweizer Schiedsrichter

In diesem Jahr stand die Wembley-Revanche im Mittelpunkt. Wie auch schon 1966 gab es einen Schiedsrichter aus der Schweiz und russische Linienrichter. Aber, ganz wichtig: Die Rivalität war Nebensache. Alle Beteiligten feierten ein Fußball-Fest. Spiel eins gewann West Farleigh mit 4:2. Im Duell der Alten Herren schaffte der TSV Ringstedt anschließend einen 8:2-Kantersieg. Das legendäre Wembley-Tor im WM-Finale von 1966: Wembley reloaded: Frank Lampards Tor gegen Deutschland wird fälschlicherweise nicht anerkannt:

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
300 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger