Das linke Phantombild zeigt den mutmaßlichen Freier von Vanessa Wardelmann, das rechte den von Anja Witt. Sie können den oder die Täter zeigen, aber auch Zeugen, so die Polizei.

Das linke Phantombild zeigt den mutmaßlichen Freier von Vanessa Wardelmann, das rechte den von Anja Witt. Sie können den oder die Täter zeigen, aber auch Zeugen, so die Polizei.

Foto: Polizei

Cuxland

TV berichtet wieder über Prostituiertenmorde

Autor
Von nord24
14. Dezember 2020 // 14:51

Die Polizei Cuxhaven sucht weiter nach den Mördern von Vanessa Wardelmann und Anja Witt. Die Fälle kommen wieder ins Fernsehen.

Prostituiertenmorde aus den Jahren 1992 und 1993

Die beiden Prostituierten aus Bremerhaven wurden 1992 beziehungsweise 1993 von einem unbekannten Täter ermordet. Die Ermittlungsgruppe Cold Case der Polizeiinspektion Cuxhaven ist weiterhin auf der Suche nach dem Täter. Es wurden bereits mehr als 400 Personen überprüft und vorhandene DNA-Spuren abgeglichen. Einen Treffer gab es bislang nicht.

In der ZDF-Sendung „Hallo Deutschland“ wird berichtet

Jetzt werden die Fälle im Fernsehen neu aufgerollt. In der ZDF-Sendung „Hallo Deutschland“ wird am Dienstag ab 17.10 Uhr über die Arbeit der Ermittlungsgruppe berichtet. Möglicherweise laufen dann auch neue Hinweise ein. (pm/mb)

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
485 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger