Ein Zugunfall endete am Montag leider tödlich.

Ein Zugunfall endete am Montag leider tödlich.

Foto: Lange

Cuxland

Tödlicher Zugunfall in Hemmoor: Mann stirbt bei Bahnunglück

Von Jürgen Lange
30. Juni 2020 // 16:00

Auf der Strecke zwischen Stade und Cuxhaven kam es am Dienstag zu einem tödlichen Unfall.

Tod an der Unfallstelle

Ein Zug konnte auf der Strecke zwischen Stade und Cuxhaven nicht mehr zeitig bremsen. Für den bisher unbekannten Mann kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

100 Stundenkilometer

Der Zug der Verkehrsgesellschaft Start Unterelbe startete um 10.19 Uhr mit elf Fahrgästen vom Bahnhof Hemmoor in Richtung Cuxhaven. Nach etwa vier Kilometer lief plötzlich eine bisher unbekannte männliche Person direkt vor den Zug, der an dieser Stelle eine Geschwindigkeit von etwa 100 Kilometer pro Stunde hat. Der Lokführer begann sofort eine Vollbremsung einzuleiten.

Unter Zug eingeklemmt

Der Zug kam allerdings erst nach etwa 100 Metern zum Stillstand. Da zunächst vermutet wurde, dass die Person unter dem Zug eingeklemmt ist, wurden die Feuerwehren Warstade, Basbeck, Cadenberge und Wingst alarmiert. Die Polizei Hemmoor, zwei DRK-Rettungswagen, ein Notarzt und der Rettungshubschrauber Christoph 26 aus Sanderbusch, die Bundespolizei aus Cuxhaven, die Tatortgruppe der Polizei Cuxhaven und der Notfallmanager der Bahn eilten zur Unfallstelle.

Strecke zwei Stunden gesperrt

Die Bahnlinie zwischen Stade und Cuxhaven musste für über zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Lokführer und die Zugbegleiterin sowie die elf Fahrgäste blieben unverletzt. Mit einem Bus wurden alle Fahrgäste abgeholt und zu den weiteren Bahnhöfen gefahren. Die Unfallstelle wurde an die Bundespolizei und die Tatortgruppe zur weiteren Ermittlung übergeben.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

95 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger