Ob in Sandstedt Ratten vergiftet wurden, ist weiterhin unklar.

Ob in Sandstedt Ratten vergiftet wurden, ist weiterhin unklar.

Foto: Symbolbild Burgi/dpa

Cuxland

Tote Ratten in Sandstedt: Hundebesitzer sollen weiter aufmerksam sein

Von Jens Gehrke
18. November 2019 // 21:00

Nachdem in den vergangenen Wochen zahlreiche tote Ratten im Bereich des Sandstedter Deiches gefunden wurden, gehen die Untersuchungen, woran sie gestorben sind, weiter. Haustierbesitzer sollen weiter aufmerksam sein. 

Wurden die Ratten vergiftet?

Weiter offen ist, ob die Tiere Gift gefressen haben oder eine natürliche Erkrankung den Tod verursachte. Die Tierärztin Britta Heinze aus Hagen hatte ein totes Tier nach Hannover in die Pathologie der Tierärztlichen Hochschule geschickt. „Nun stehen noch weitere Untersuchungen in Göttingen und München an“, teilte Heinze am Montag mit.

Weitere Ergebnisse erwartet

Laut Heinze sind in der kommenden Woche weitere Ergebnisse zu erwarten. Bis klar ist, woran die Ratten gestorben sind, sollen Halter von Haustieren im Bereich Sandstedt weiter aufmerksam sein und darauf achten, was ihre Haustiere fressen. Es besteht weiterhin die Sorge, dass illegale Giftköder ausgelegt wurden.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

3396 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram