Hundebesitzer haben tote Ratten am Sandstedter Deich entdeckt.

Hundebesitzer haben tote Ratten am Sandstedter Deich entdeckt.

Foto: Symbolfoto: Burgi/dpa

Cuxland

Tote Ratten rund um den Sandstedter Deich beunruhigen Hundebesitzer

Von Martin Rost
15. November 2019 // 11:00

Hundebesitzer haben tote Ratten rund um den Sandstedter Deich gefunden. Die Hagener Tierärztin Britta Heinze findet das ungewöhnlich, Hundebesitzer sind beunruhigt. Ein neuer Fall von Giftködern?

Hundebesitzer melden Ratten

„Ich hatte vergangene Woche einige besorgte Hundebesitzer in der Praxis, die rund um den Sandstedter Deich vermehrt tote Ratten gefunden haben“, erklärt Heinze.

Deichverband weiß von nichts

Zuerst vermutete die Tierärztin, dass eine offizielle Schädlingsbekämpfung rund um den Sandstedter Deich die Ursache für die toten Ratten sei. Aber der Deichverband weiß von nichts. „Wir bekämpfen da keine Ratten“, sagt Kathy Müller vom Deichverband Osterstader-Marsch.

Auf Tiere aufpassen

Heinze ruft daher alle Hunde- und Katzenbesitzer dazu auf, rund um den Deich zwischen Rechtenfleth, Sandstedt und Offenwarden auf ihre Tiere acht zu geben. „Sie sollen aufpassen, dass ihre Tiere keine toten Ratten anfressen.“

Sind illegale Giftköder die Ursache?

Heinze schließt nicht aus, dass illegale Giftköder verantwortlich für die toten Ratten sind. Deshalb schickte sie eine der toten Ratten tiefgefroren nach Hannover in die Pathologie der Tierärztlichen Hochschule. Die soll nun herausfinden, woran die Ratte starb.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8745 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram