Die Bestimmungen für den Betrieb von Kinos in Bremen und Niedersachsen sind unterschiedlich - das betrifft allerdings eher die Betreiber. Die Zuschauer müssen Abstand halten.

Die Bestimmungen für den Betrieb von Kinos in Bremen und Niedersachsen sind unterschiedlich - das betrifft allerdings eher die Betreiber. Die Zuschauer müssen Abstand halten.

Foto: Sven Braun/dpa

Cuxland

Treffen mit anderen: Was ist erlaubt?

29. Juni 2020 // 17:02

Kaffeetrinken mit Nachbarn, eine Hochzeit mit Freunden feiern oder die Großmutter im Seniorenheim besuchen: Was ist erlaubt?

Was bei Treffen und Veranstaltungen in Niedersachsen und Bremen erlaubt (Stand: 29. Juni 2020) erlaubt ist:

Treffen mit bis zu zehn Personen

In Bremen und in Niedersachsen dürfen sich seit vergangener Woche draußen und drinnen im öffentlichen und privaten Raum bis zu zehn Menschen aus beliebig vielen Haushalten treffen, auch beim Grillen und Picknicken oder am Badesee. Dabei sind weder die Mund-Nasen-Bedeckung noch der Abstand von 1,5 Metern Pflicht, Abstand wird aber empfohlen. Je umsichtiger, desto besser.

Umsicht bleibt angesagt

Man soll sich in der Wohnung, im Haus, auf dem Balkon oder im Garten immer nur mit möglichst wenigen und möglichst auch nicht mit immer neuen Menschen treffen. Die 10-Personen-Regel soll nur dort, wo genug Platz ist, auch ins Private übertragen werden. Wenn man sich mit mehreren Freunden oder mit Familienangehörigen trifft, ist es gut, dies nach Möglichkeit im Freien zu tun und Abstandswahrung im Blick zu behalten.

Private Feiern

In geschlossenen Räumen sind im Land Bremen Veranstaltungen mit maximal 20 Personen möglich, wenn ein Hygienekonzept vorliegt. Bei Veranstaltungen im Garten, auf der Parzelle oder ähnlich umfriedeten Flächen im Freien liegt die Grenze bei 50 Personen. Ein Schutz- und Hygienekonzept muss schlüssig darlegen, wie der Mindestabstand eingehalten werden kann. In Niedersachsen gilt für private Feiern zum Beispiel in einem Restaurant gen die Kontaktbestimmungen mit der Obergrenze von zehn Personen, sofern es sich nicht ausschließlich um Angehörige oder die Mitglieder zweier Haushalte handelt.

Was aktuell bei religiösen Veranstaltungen wie Trauungen, kultuellen Veranstaltungen wie Lesungen und bei Besuchen in Seniorenheimen gilt, lest ihr schon jetzt auf norderlesen.de und am Dienstag in der Nordsee-Zeitung.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

64 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger