Nach einem Unfall auf der A27 sucht die Polizei Zeugen.

Nach einem Unfall auf der A27 sucht die Polizei Zeugen.

Foto: Skolimowska/ZB/dpa

Cuxland

Überholmanöver auf der A27 geht schief

Von nord24
18. Februar 2020 // 17:39

Wegen eines riskanten Überholmanövers ist ein 31-jähriger Autofahrer am Sonntagabend auf der A27 zwischen Uthlede und Hagen in die Leitplanke gekracht.

War es ein Mercedes?

Der Cuxhavener fuhr laut Polizei mit seinem Wagen in Richtung Cuxhaven, als er von einem anderen Auto überholt wurde. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen Mercedes gehandelt haben, so die Polizei.

Zeugen gesucht

Beim Einscheren wurde der Wagen des 31-Jährigen geschnitten, sodass er nach rechts ausweichen musste. Dabei stieß er gegen die Leitplanke. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 7000 Euro und bittet um Zeugenhinweise unter 04743/9280.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1290 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger