Unbekannte versuchten in der Nacht zu Freitag, einen Geldautomaten in Bokel zu sprengen. Die Spuren sind noch am Morgen zu sehen: Das Gerät ist nicht betriebsbereit. Foto Rendelsmann

Unbekannte versuchten in der Nacht zu Freitag, einen Geldautomaten in Bokel zu sprengen. Die Spuren sind noch am Morgen zu sehen: Das Gerät ist nicht betriebsbereit. Foto Rendelsmann

Foto: Gumz

Cuxland

Unbekannte wollen Geldautomaten in Bokel sprengen

Von Jens Gehrke
15. Januar 2016 // 19:50

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag versucht, einen Geldautomaten in der Volksbank in Bokel zu sprengen. Sie leiteten Gas in die Maschinen ein und wollten es zünden. Doch der Automat war mit einem speziellen Schutz ausgestattet, der Versuch scheiterte. Deswegen mussten die Täter ohne Beute wieder abrücken.

Deutliche Spuren am Geldautomaten sichtbar

Am Vormittag danach waren die Spuren trotzdem noch zu erkennen. Die Kamera an der Decke ist geschwärzt, der Automat nicht betriebsbereit, weil der Ausgabeschlitz beschädigt war. Das Gasgemisch befand sich allerdings nicht mehr im Raum. Die Bokeler Feuerwehr gab nach Messungen Entwarnung. Um 14 Uhr öffnete die Geschäftsstelle wie geplant.

Der Angriff  ist kein Einzelfall

Der Angriff auf einen Bankautomaten ist kein Einzelfall. Mehr als 25-mal schlugen Täter zuletzt in Niedersachsen zu, bundesweit liegt die Zahl bei mehr als 300 Vorfällen. Sie gehen immer gleich vor. Sie leiten ein Gasgemisch in den Geldautomaten, bringen ihn zur Explosion und versuchen danach, das Bargeld zu erbeuten. Der Vorfall in Bokel war eine Premiere für die Region. Bislang blieb der Altkreis von solchen Angriffen verschont.

Leben ist in Gefahr

Was den Vorfall in Bokel besonders ernst macht: Über den Geschäftsräumen wohnen Mieter. Sie hätten durch die Wucht der Explosion verletzt werden können. Daneben befindet sich zudem ein Geschäft. Bereits am Mittwoch, 6. Januar, war die Feuerwehr zu einem Einsatz wegen Gasgeruchs an der Volksbank Bokel gerufen worden. Einen Zusammenhang soll es laut Polizei nicht geben.  

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7512 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram