Die Laterne fiel mitten auf die Fahrbahn der Meyerstraße.

Die Laterne fiel mitten auf die Fahrbahn der Meyerstraße.

Foto: Cuxhavener Nachrichten

Cuxland
Blaulicht

Unfall in Cuxhaven: Autofahrer fährt Laterne und Schild um

Von nord24
24. August 2020 // 17:57

Ein Autofahrer ist am Samstagabend in Cuxhaven gegen ein Schild und eine Laterne gefahren. Ein 20-jähriger Autofahrer hatte in der Nähe des Bahnhofs die Kontrolle über sein Auto verloren, wie die Cuxhavener Nachrichten berichten.

Auf nasser Fahrbahn gerutscht

Gegen 18.15 Uhr war der junge Autofahrer mit seinem Renault auf der B73 im Stadtgebiet unterwegs, als er auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen kam, erklärt Kriminalhauptkommissar Uwe Sandrock von der Polizeiinspektion Cuxhaven. Der Wagen sei dann an der Kreuzung zur Meyerstraße gegen eine Straßenlaterne und ein Verkehrszeichen geprallt.

3500 Euro Sachschaden

Die EWE wurde informiert und veranlasste die Bergung der Straßenlaterne. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 3500 Euro. Der Straßenverkehr sei laut Sandrock nur geringfügig beeinträchtigt gewesen. Gegen 20 Uhr war der Einsatz beendet.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
105 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger