Auf der L118 zwischen Krempel und Wanna in Geestland wurde ein Mann schwer verletzt.

Auf der L118 zwischen Krempel und Wanna in Geestland wurde ein Mann schwer verletzt.

Foto: Schmiedt

Cuxland

Unfall in Geestland: Mann (35) erleidet schwerste Verletzungen

Von nord24
7. Juni 2017 // 18:17

Ein schrecklicher Unfall hat sich am Mittwochnachmittag auf der L118 in Geestland ereignet. Zwischen Wanna und Krempel verunglückte ein Mann schwer.

Rettungshubschrauber landet in Geestland

Der Unfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr. Ein Opel-Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Es handelt sich bei dem verunglückten Fahrer vermutlich um einen 35-Jährigen aus der Samtgemeinde Land Hadeln.

Opel landet in einem Graben

Nach dem bisherigen Kenntnisstand der Polizei war der Opel-Fahrer außerhalb geschlossener Ortschaft aus Richtung Krempel kommend, in Richtung Wanna unterwegs. Im Verlauf einer leichten Rechtskurve touchierte sein Wagen einen entgegenkommenden VW Bus. Anschließend schleuderte der Opel in einen Graben, überschlug sich und stieß gegen mehrere Bäume.

Zwei weitere Personen leicht verletzt

Der Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Da nicht auszuschließen war, dass sich noch jemand in dem Unfallfahrzeug befunden haben könnte, suchte die Feuerwehr die Unfallstelle mit einer Wärmebildkamera ab. Die beiden Insassen in dem VW Bus wurden durch den Zusammenstoß mit dem Opel leicht verletzt.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8483 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram